Ja, so kann es laufen. Ich bin immer noch etwas irritiert vom gestrigen Tag, aber eigentlich so wirklich auch nur, weil die erste Show, die ich mit Alanis besucht habe, einfach total bescheiden war. Nachdem ich mit ihr jetzt jedes Ringtraining, das ich zeitlich einrichten konnte, wahrgenommen habe und sie auch unter Anwesenheit anderer Hunde gut laufen musste, lief sie auch gestern im Ring sehr zu meiner Zufriedenheit. Ich habe sooo lange überlegt, ob ich Dormagen wirklich melden soll oder nicht. Es hat nichts mit Dormagen zu tun, nur eben mit einer Hundeshow. Aber es nützt ja nichts, ein paar Ergebnisse und Bewertungen sollte man schon haben, und so habe ich mich kurzerhand einfach dazu entschieden. Morgens schon gab es eine Unwetterwarnung, und obwohl ich gerne noch mit den Hunden eine große Runde gegangen wäre, habe ich mich nicht getraut, weil es geblitzt und gedonnert hat. Nachdem klar war, dass sich das Wetter erstmal so schnell nicht legt, mussten wir trotzdem irgendwann los. Auf der Autobahn kam dann der totale Monsun runter, für den ich passend gekleidet war: Ballerinas und eine schöne, kurze Hose. Wie ich bei meiner Ankunft festgestellt habe, ging es aber einigen Leuten so. Vor Ort war es anfänglich ebenfalls etwas unbehaglich, aber mit jeder Stunde die verging, wurde es wärmer und schwüler und stickiger. Unterkunft haben mir die lieben  Airdale Terrier Züchter aus der Nachbarschaft gewährt. Meine Manchester waren bestens versorgt und es war so schön, wirklich wirklich schön, einfach in netter Gesellschaft seinen Hund auszustellen. Ich wurde von niemandem vollgelabert, es hat bei mir niemand über den anderen gelästert und Alanis war noch als i- Tüpfelchen echt mega gut. Der Richter war aus der Schweiz und irgendwie hat mich das voll gefreut 😀 Alanis musste zuerst auf den Tisch, aber der ist ja eh kein Problem für sie. Wie gesagt, präsentiert hat sie sich auf jeden Fall so, wie sie es im Training auch macht. Sicher kann sie noch etwas flüssiger laufen oder geschmeidiger, oder wie die Profis das sagen, aber ich fand sie echt total süß. In ihrer Klasse war sie allerdings alleine. Der Richter fand, dass sie ein vorzüglicher Hund ist, und nicht „nur“ ein sehr guter, weswegen wir unser erstes V1 bekommen haben und damit eine erste Qualifikation für den Jugend Champion, den ich nur vielleicht fertig mache, weil Hundeshows und so. Am Ende konnte Alanis aber auch gegen die restlichen Hunde bestechen und das hat mich echt sehr gefreut. Auch wenn man durch das Best of Breed ja im Prinzip nichts hat, war ich so stolz auf meinen ersten selbstgezüchteten Hund, der in Anwesenheit von anderen, vorhandenen Manchestern (was ja nicht immer der Fall ist) echt vorne stand. Meine kleine süße Alanis, auf einmal so erwachsen und so so schön.

sdkl„13 Monate alte Hündin, typisch aufgebaut, schöner Kopf, korrekt angesetztes, etwas seitlich getragenes Ohr, parallele Front, korrekt gewinkelte Schulterlage, typischer Rutensitz, genügend gewinkelte Hinterhand, vorzügliche Haarqualität mit schönen Abzeichnungen, ruhiges und freundliches Wesen, in der Bewegung hinten korrekt, vorne etwas eng. „

Und obwohl der gestrige Tag, hello again, im Krankenhaus endete, weil ich die Schmerzen, die mich seit Mittwoch in beiden Knien plagen, wirklich nicht mehr ertragen konnte und kurzfristig dachte, es sei vielleicht schöner, einfach zu sterben, (aber darauf will ich weiter nicht eingehen, sonst rege ich mich hier nur wieder unnötig auf), möchte ich betonen, dass heute bisher ein gigantomanisch genialer Tag war. Denn, seit heute scheint bei mir die Sonne. Immer. Oder zumindest dann wenn ich es möchte. Mein klitzekleines Fotostudio ist nun mit seiner eigenen Sonne ausgestattet. ICH bin nun stolze Besitzerin eines 1.7m großen Octagons!!! ocatgano

Ist es nicht bezaubernd???