Hier ist es, das typische Montagsupdate. Das Wochenende war ausnahmsweise mal sehr hundelastig 😀 Am Samstag ging es mit Alanis zum Ringtraining, damit in meinen Richterberichten nicht wieder durch die Blume steht, dass mein Hund sich bewegt wie ein KrĂŒppel und danach haben wir noch etwas Steg trainiert. Lane und Polly waren natĂŒrlich auch dabei. Alanis‘ Steg ist immer noch nicht fertig. Eigentlich könnte ich ihn schon ganz laufen, aber irgendwie strĂ€ube ich mich davor. Vielleicht, weil ich dann das GefĂŒhl habe, sie ist dann nicht mehr so klein und es wird ernst. Heute habe ich auch endlich mal was fĂŒr die BegleithundeprĂŒfung getan. Alanis ist ein super lieber Hund, aber sie hĂ€lt nicht so viel von LeinenfĂŒhrigkeit und der ganze Inhalt dieser PrĂŒfung langweilt sie tierisch. Sie ist schwer zu begeistern fĂŒr kontrolliertes, stumpfes an der Leine laufen und dabei hochschauen. Sie mag Federn sammeln und auch GĂ€nseblĂŒmchen pflĂŒcken. Und diese zwei Dinge beschreiben auch eigentlich ihren Charakter. So ist sie einfach 🙂 Dennoch nĂŒtzt es nichts. Zumindest die BegleithundeprĂŒfung möchte ich dieses Jahr mit ihr machen.
Gestern war die Landesmeisterschaft in MĂŒnster. Ich hatte die Wahl zwischen Agility auf meine grĂŒne Leistungskarte, also gegebenenfalls gute Ergebnisse, die mir so ziemlich gar nichts nĂŒtzen oder eine Ausstellung mit Alanis 😀 Die Entscheidung war jetzt nicht soooo schwer. Die PrĂŒfungslĂ€ufe fand ich echt knackig. Mit Polly habe ich dennoch, sollte sie den Slalom treffen, ein gutes GefĂŒhl gehabt. Bei Lane dachte ich, ach, wenn sie den Steg steht, ist das doch auch schön 😀 Und weiter: sollte ich das da hinten nach der Wand nicht hinkriegen, lasse ich diesen ganzen Teil des Parcours einfach weg (ein ganzes Viertel!). Polly durfte zuerst an den Start und hat einen MEGA Slalomeingang dahin gelegt. Das war soooo krass. Wie souverĂ€n dieser kleine Hund manchmal ist. Nach dem Slalom ging es ĂŒber zwei HĂŒrden in einen Tunnel, diesen hat Polly aber schon nach einer HĂŒrde genommen und ist, Überraschung, einen plötzlichen Tunneltod gestorben! Mal wieder 😉 Lane ist, wie schon erwĂ€hnt, im Beginn ihrer etwas zu frĂŒhen LĂ€ufigkeit und war, vermutlich deshalb, ĂŒbertrieben zugĂ€nglich. Man könnte fast sagen kontrollierbar und lieb! Da ich mir mit ihr gar nichts ausgerechnet habe (im Gegensatz zu Polly) bin ich einfach gerannt. Die Wippe zu frĂŒh verlassen, ansonsten mega brav. Wir sind tatsĂ€chlich durchgekommen. Die Jumpings wiederum waren echt toll und ich hatte so Bock diese Parcoure zu rennen. Mit Polly wusste ich, es wird nicht schwer, bei Lane, mh, eigentlich auch. Polly ist dieses Mal ausnahmsweise einen „HĂŒrde von hinten- Tod“ gestorben und Lane hatte leider, leider eine Stange. Und jetzt kommt etwas, dass es hier sonst nie zu lesen gibt: HĂ€tte Lane diese eine Stange nicht geschmissen, wĂ€re sie Vize- Landesmeister oder Landesmeister geworden 🙂 Es gab nĂ€mlich keine fehlerfreien 2 LĂ€ufe im Medium und der erstplatzierte aus dem A-Lauf, der 0 gelaufen ist, hatte im Jumping ebenfalls eine Stange. Da Lane doch recht rund gelaufen ist, denke ich, dass sie die Zeit geknackt hĂ€tte 🙂 🙂 🙂 Ja, ja… So nah dran 😉 Ich sollte Lane wirklich einfach belegen lassen und sie aus dem Sport nehmen. Dann kann ich auch nicht mehr „so nah dran“ sein.
Was mir mega Freude bereitet hat, möchte ich euch auf einem Foto zeigen. IMG_20170514_130302
Sind meine Lane- Kinder nicht unverschĂ€mt hĂŒbsch geworden??? Ich bin erstaunt und ein bisschen erschrocken darĂŒber, wie sie sich entwickelt haben, nĂ€mlich genau so, wie ich „prophezeit“ habe:
– Alanis ist femininer, zierlicher und einen Hauch kleiner
– sie hat das dunklere, und mandelförmigere Auge
– DaumenabdrĂŒcke und eine optimale GrĂ¶ĂŸe haben beide
– Lou ist krĂ€ftiger. Sie hat aber auch krĂ€ftigere AbdrĂŒcke und ist bis auf die Augen insgesamt dunkler
– Außerdem hat sie das „bessere“ Ohr und dichteres Fell
Sie sind so, wie sie als Welpen waren. Und das beruhigt mich irgendwie. Wenn sich das wirklich bewahrheitet auch in weiteren WĂŒrfen, fĂ€nde ich das total klasse, weil man dann so glaube ich seine Hunde auch besser fĂŒr die Zukunft einschĂ€tzen kann. Egal, ob man selbst etwas fĂŒr die Zucht behalten möchte, wert auf bestimmte Merkmale legt oder den Hund optimal platzieren möchte. Beide Hunde sind echt zugĂ€nglich und nett. Sie sind einfach toll geworden. Ja, ich weiß. Ich sollte noch einen Wurf machen. Ich bin aber so furchtbar unentschlossen… Und das Blut wird heller, und heller. Ach ja…. 😉